Medicon Ausbildung - Lernste was, wirste was

Um Erfolg zu haben, brauchst du nur eine einzige Chance! Komm zu uns und schnapp sie dir.

Wir bieten dir eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildung zum/zur Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau oder ein Duales Studium mit der Fachrichtung International Business an.

Im letzten Jahr haben unsere ehemaligen Azubis von ihrer Karriere bei der Medicon eG erzählt. In diesem Jahr erzählen wir Azubis aus dem ersten bis zum dritten Lehrjahr mehr über unsere abwechslungsreiche Ausbildung.

Hallo!

Unsere Namen sind Aurora und Christof, wir sind 20 und 21 Jahre alt.

Aktuell sind wir im ersten Lehrjahr und haben unsere Ausbildung im September 2017 begonnen. Für die Ausbildung zur/zum Groß und Außenhandelskauffrau-/Kaufmann bei der Medicon eG in der Medizintechnikbranche haben wir uns entschieden, weil dieser Bereich sehr vielfältig und interessant ist.

In unseren internen Schulungen, die einmal im Monat stattfinden, lernen wir sehr viel über die Medizintechnik, die Anatomie des Menschen, sowie die Medicon Produkte.

Schon jetzt können wir mit Überzeugung sagen, dass wir uns definitiv für die richtige Ausbildung entschieden haben. Bei der Medicon stehen wir Auszubildenden im Vordergrund. Es wird sehr darauf geachtet, allen Azubis möglichst viel Wissen aus jeder Abteilung mitzugeben.

Die Medicon eG bietet ein duales Ausbildungssystem an. Dies bedeutet, dass wir uns in der Berufsschule ausbildungsrelevantes Wissen aneignen, welches wir dann im Betrieb anwenden können. Zum Beispiel lernen wir im Englischunterricht die verschiedenen Geschäftsbriefarten, die uns vor allem in den Exportabteilungen eine große Hilfe sind. Außerdem lernen wir, wie man sich am Telefon richtig verhält, unter anderem, wenn ein fremdsprachiger Kunde anruft.

Unsere Erwartungen an die Ausbildung wurden bisher erfüllt. Wir freuen uns auf die noch bevorstehende Zeit bei der Medicon eG und vor allem auf den einmonatigen Auslandsaufenthalt in England im zweitem Lehrjahr.

Eine Ausbildung bei der Medicon eG können wir nur empfehlen, da man die Chance erhält, abwechslungsreiche Aufgaben zu übernehmen und seine eigenen Stärken kennenzulernen und einzubringen.

Hallo, wir sind Amelie und Tobias und sind derzeit im 2. Ausbildungsjahr bei der Medicon eG.

Nachdem wir beide unser Abitur gemeistert hatten, entschieden wir uns für eine Ausbildung als Groß-/und Außenhandelskaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation.

Schon zu Beginn unserer Ausbildung durften wir unsere neuen Arbeitskollegen tatkräftig unterstützen und sofort im Tagesgeschehen mitarbeiten. Mittlerweile stehen wir fast täglich im Kontakt mit unseren Kunden und dürfen selbstständig arbeiten.

Während unserer Ausbildung durchlaufen wir alle Abteilungen. Dadurch bekommen wir den kompletten Durchlauf der Ware von der Anlieferung durch unsere Genossenschaftsbetriebe über die Qualitätsprüfung, Beschriftung und Verpackung bis hin zur Ein- und Auslagerung und letztlich dem Versand mit. Bei der Mitarbeit in anderen Abteilungen, wie dem Vertrieb oder Marketing, ist es sehr hilfreich, diese Prozesse zu kennen und im Hinterkopf zu haben.

Wir hatten sogar bereits die Möglichkeit, die größte Medizintechnikmesse der Welt, die Medica, zu besuchen. Dort konnten wir erst einmal unseren beeindruckenden Messestand erkunden und unseren erfahrenen Kollegen und Kolleginnen bei Kundengesprächen über die Schulter schauen. Anschließend hatten wir die Chance, das gesamte Messegelände anzuschauen und waren allein von der Größe schon mehr als beeindruckt!
Auch sonst dürfen wir, sofern sich die Möglichkeit bietet, bei Kongressen selbst vor Ort sein und mithelfen.

Ich (Amelie) arbeite derzeit im Marketing und darf bald auf einen Rhinoplastik-Kongress mitkommen. Dort habe ich die Möglichkeit, Vorträge von bekannten Chirurgen anzuhören und meine Arbeitskollegen an unserem Messestand tatkräftig zu unterstützen, worauf ich bereits sehr gespannt bin.

Etwa einmal im Monat besuchen wir interne Schulungen über Produkte, unser Unternehmen oder auch weiteres Fachwissen. Oftmals dürfen wir nach dem theoretischen Teil der Schulung unser frisch erlerntes Wissen an praktischen Beispielen unter Beweis stellen.

Eine Schulung, die uns besonders gut gefallen hat, befasste sich mit dem Bereich der MKG-Chirurgie (Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie). Dabei sind wir in die Rolle eines Chirurgen geschlüpft und duften Platten und Schrauben an einem Schädel befestigen.

Möchtest du das auch mal versuchen und wissen, worauf man dabei achten muss? Dann komm zu unserem Stand auf der Azubibörse. Wir zeigen es dir!


Hallo!

Wir sind Angelika und Bastian und wir haben in diesem Jahr unsere Ausbildung zur
Groß-und Außenhandelskauffrau bzw. zum Groß-und Außenhandelskaufmann bei der Medicon eG abgeschlossen. Nun starten auch wir vollends in den Berufsalltag.
Angelika: „Ich habe eine Stelle im Customer Service, wo ich zusammen mit meinen Kolleginnen für unsere Kunden in Asien und Osteuropa zuständig bin. Hierbei steht die Korrespondenz mit unseren Kunden auf Englisch im Mittelpunkt. Aber auch die Bearbeitung von Aufträgen und verschieden Anfragen unserer Kunden ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit im Customer Service. Ich finde es am besten, dass ich meine Englischkenntnisse für meine Arbeit brauche und ich dadurch auch mein Englisch verbessern kann.“
Bastian: „Ich bin zur Zeit in der Buchhaltung und der Produkt- und Sortimentspflege beschäftigt: Meine Aufgaben sind unter anderem das Buchen von Eingangsrechnungen, Debitoren Management oder auch die Pflege von unseren Produkten im EDV-System.“

Im zweiten Lehrjahr haben wir Azubis die Möglichkeit, ein vierwöchiges Auslandspraktikum in England zu absolvieren. Angelika: „Ich habe vier Wochen in Guildford verbracht. Guildford ist eine Stadt im Süden Englands, nahe London. Dort haben wir einmal in der Woche das College besucht, wo wir von einem Native Speaker auf Englisch unterrichtet wurden. Die restlichen Tage haben wir ein Praktikum in einem Unternehmen vor Ort absolviert. Ich habe mein Praktikum in einer Personalvermittlungsfirma gemacht, wo ich viel Telefonkontakt mit Kunden hatte. Auch in unserer Freizeit haben wir viel unternommen, wir haben z.B. Ausflüge nach London oder Brighton gemacht.“
Bastian: „Ich verbrachte mein Auslandspraktikum in Harrow, einem Stadtteil von London. Wir besuchten in der ersten Woche die Schule, in der uns beigebracht wurde, was beim Arbeiten in London zu beachten ist. Die weiteren drei Wochen arbeiteten wir in einem uns zugeteilten Unternehmen. Ich durfte in einem second-hand Laden arbeiten und hatte dort viel Kontakt mit englischsprachigen Kunden. In unserer Freizeit unternahmen wir viele Ausflüge quer durch London wie beispielsweise zum „Camden Market“ oder dem „London Eye“.“

Die Ausbildung bei der Medicon eG ist wirklich gut und auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Wir Azubis haben tolle Möglichkeiten und Chancen. Durch unsere eigenen Aufgaben lernen wir Verantwortung zu übernehmen und haben die Chance, uns weiterzuentwickeln und unsere Stärken einzusetzen.

Unser diesjähriger Stand auf der Ausbildungsbörse in Tuttlingen vom 21. bis zum 22.04.2018 steht ganz unter dem Motto Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG). Deshalb bieten wir dir die Möglichkeit, an unserem MKG-Workshop teilzunehmen. Schlüpfe in die Rolle eines Chirurgen und versuche, Platten und Schrauben an einem Schädel zu befestigen. Des Weiteren warten tolle Gewinne in unserem MKG-Quiz auf dich.

Wir freuen uns, dich an unserem Stand begrüßen zu dürfen und mit dir in die Welt der MKG-Chirurgie einzutauchen. Natürlich stehen wir Auszubildenden dir für alle Fragen rund um eine Ausbildung oder ein Studium in unserem renommierten Unternehmen zur Verfügung.

Mach es so wie wir und starte bei uns deine erfolgreiche Karriere, denn „Lernste was, wirste was“.