Eigenfettbehandlung

Entwicklungspartner Dr. med. Henning von Gregory

Die Eigenfetttransplantation ist ein Eingriff der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Dabei wird autologes Fettgewebe des Patienten schonend entnommen, aufbereitet, zentrifugiert, gereinigt und an einer anderen Körperstelle wieder implantiert. Mit diesem Eingriff lassen sich unter anderem eingesunkene unregelmäßige Areale, eingefallene Wangen oder tiefe Falten ausgleichen. Besondere Vorteile bietet Eigenfett, da es sehr gut verträglich und frei von allergischen Reaktionen ist.

Damit die empfindlichen Fettzellen bei der Entnahme oder Wiedereinpflanzung nicht beschädigt werden ist ein qualitativ-hochwertiges Instrumentarium unabdingbar. Nur so kann garantiert werden, dass das Eigenfett nach der Operation schnell einheilt und so das gewünschte Ergebnis erreicht wird.


Kanülen

  • Zur schonenden Mikrofettgewinnung, -aufbereitung und –injektion im Bereich des Gesichtes und der Hände
  • Hohe Fertigungsqualität ermöglicht es, das Fett bei allen Arbeitsschritten schonend zu behandeln, was die Einheilungsrate deutlich erhöht
  • Sichere Aufbereitung gemäß Europäischer Reinigungsstandards
  • Luer-Lock Ansatz gewährleistet einen sicheren Halt der Kanülen
  • Neben besonders feinen Kanülen zur Unterspritzung im Gesichtsbereich, beinhaltet das Medicon Produktprogramm auch spezielle Kanülen zum Lösen von narbigem Bindegewebe

 

Dosierhandgriff

  • Besondere Vorzüge beim gezielten Lipografting
  • Keine Zerstörung der Fettzellen während der Eigenfettunterspritzung
  • Feine Dosierung ermöglicht präzises Einbringen des Eigenfetts

Bestellen Sie hier Ihr Prospekt "Liposuction"

Genauere Informationen zu Größen und Modellen des Produktes aus dem Bereich der plastisch-ästhetischen Chirurgie finden Sie in Ihrem Prospekt "Liposuction".

Hier geht es zur Prospektbestellung